• Im Rahmen des Kolloquiums Motivationspsychologie findet am 13. Dezember folgender Vortrag statt:
    "How Hormones shape Facial Appearance, Social Perceptions and People's Behaviour - Preliminary Findings and a Research Agenda"
    (Dr. Raphael Silberzahn, PhD, University of Sussex, UK) [handout]

    Zeit: 13.12.2019, 12:15 Uhr
    Ort: Raum 02.219, Nägelsbachstr. 49 b


  • Dr. Martin Köllner wird ab 1.07.2019 durch die Emerging Talents Initiative (ETI) für exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler gefördert. Mit der ETI sollen wissenschaftliche Talente in die Lage versetzt werden, sich ihre wissenschaftliche Eigenständigkeit aufzubauen und sich in der Forschung zu etablieren. Die Fördermittel werden zur Unterstützung eines Vorhabens zur Erforschung des menschlichen Dominanzbedürfnisses auf hormoneller, unbewusster und bewusster Ebene gewährt.

    CoverSchultheissMehta
  • Neuerscheinung: Handbuch zur sozialen Neuroendokrinologie (Buchbeschreibung)
    Oliver C. Schultheiss (FAU, Institut für Psychologie) hat im November 2018 gemeinsam mit seinem Kollegen Pranjal H. Mehta vom University College (London, UK) das „Routledge International Handbook of Social Neuroendocrinology“ herausgegeben. In 39 Kapiteln beschreiben darin Forscherinnen und Forscher aus Deutschland (unter anderem von Nicolas Rohleder, FAU), den USA, Israel, Kanada, den Niederlanden, Schweden und Großbritannien den gegenwärtigen Stand der Forschung über die Wechselwirkungen von Hormonen, Gehirn und sozialem Verhalten bei Mensch und Tier.